News

AMI Förder- und Lagertechnik zeigt branchenspezifische Intralogistik auf der Anuga FoodTec

Produktivität mit System visualisiert AMI auf der globalen Leitmesse der internationalen Lebensmittel- und Getränkeindustrie

Ressourceneffizienz und Lean Machining stehen vom 24. bis 27. März im Mittelpunkt der Anuga FoodTec 2015 in Köln. Analog dazu präsentiert AMI Förder- und Lagertechnik GmbH am Stand D-090 in Halle 7 intelligente Leicht- und Schwerlastfördertechnik sowie Automatisierungs- und Robotik-Lösungen. Diese tragen zum Materialfluss und zur optimalen Mensch-Maschine-Interaktion bei. Anhand eines anschaulichen Messemodells visualisiert das Unternehmen im Echtzeit-Szenario innovative Lösungen für die zunehmend komplexen Intralogistik-Anforderungen der Branche.

Die Anuga FoodTec ist die globale Leitmesse der internationalen Lebensmittel- und Getränkeindustrie und gilt als Impulsgeber für die Branche. Die Besucher erhalten dabei unter anderem im Zuge der Ausstellung „Robotik Pack Line“ einen Einblick in die innovative Förder-, Roboter- und Automatisierungstechnik von AMI. Veranschaulicht wird dies mit der neuen AMI-Messeanlage, die verschie­dene Komponenten zum Verpacken, Kennzeichnen, Fördern u.v.m. zeigt.

Mensch und Maschine vereint: Effizienz vorprogrammiert

Die Experten aus dem Hause AMI informieren die Messebesucher dabei unter anderem, auf welche Weise intralogistische Prozesse intelligent gelöst werden können. Denn in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie sind Flexibilität, Effizienz sowie Produktivität wesentliche Erfolgsfaktoren. So entlastet die Förder- und Automatisierungstechnik den Menschen beispielsweise beim Handling schwerer oder monotoner Abläufe. Die Komponenten und Systeme von AMI unterstützen Unternehmen jeglicher Größenordnung.

Die Messeanlage gibt dabei exemplarisch einen Einblick in das Leistungs­spektrum: Fördern, palettieren, etikettieren, Volumen messen und vieles mehr in einer Anlage vereint. Mit dem modularen Komponentenprogramm von AMI lassen sich damit sowohl wirtschaftliche als auch flexible Lösungen für an­spruchs­volle innerbetriebliche Logistikaufgaben erzielen. So können  Unter­nehmen jederzeit bedarfsgerecht auf erhöhte Anforderungen im nationalen und globalen Wettbewerb reagieren.

„Benötigte Güter zu einem bestimmten Zeitpunkt am richtigen Ort und in der gewünschten Menge bereitstellen und dabei höchste Qualität gewähr­leisten. Dies ist eine symbiotische Herausforderung, die die Lebensmittel- und Getränke­­industrie charakterisiert. Unternehmen dieser Branche müssen jederzeit flexibel agieren und reagieren können. Denn täglich gilt es, vielfältige Prozesse aufein­ander abzustimmen – bei sich wandelnden Anforderungen und ungleichen Märkten“, erklärt Stefan Brenner, Geschäftsführer bei AMI. Er fährt fort: „Die Anuga FoodTec ist die ideale Plattform für uns, um einen Einblick in unsere Lösungen und Produkte im Bereich Förder- und Automatisierungstechnik zu geben. Wir visualisieren ein Spektrum unterschiedlicher Komponenten und zeigen dem Besucher somit beispielhaft auf, welche Optionen sich ihm für künftige Aufgabenstellungen eröffnen.“

Kategorien