News

LogiMAT 2010: AMI wendet, zentriert, richtet und schleust aus

Mit dem Flex-Conveyor präsentiert die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH auf der LogiMAT 2010 innovative Fördertechnik mit prozessoptimierenden Zusatzfunktionen. Am Stand 201 in Halle 1 können sich Messebesucher live davon überzeugen, wie der AMI-Flex-Conveyor auf engstem Raum die Funktionen Ausschleusen, Wenden, Zentrieren und Ausrichten von Behältern miteinander verbindet. Möglich und wirtschaftlich ist der Einsatz dieser vier Zusatzfunktionen bereits ab einer Förderstrecke von nur einem Meter.

ALPENROD. „Der Flex-Conveyor ist für den Transport von Behältern jeglicher Art geeignet – von Kartonage über Tableau bis hin zum Kunststoff-Kasten. Länge und Breite der Förderstrecke passen wir sehr flexibel an die individuellen Anforderungen des Anwenders an“, berichtet AMI-Geschäftsführer Stefan Brenner. Die innovative Fördertechnik ist zwischen ein und 30 Metern lang; die Förderbreite variiert zwischen 20 und 1.000 Millimetern. Auf Anfrage kann die Breite in 2-Zoll-Schritten weiter ausgebaut werden.  Abhängig von der Fördergeschwindigkeit und der Länge des AMI-Flex-Conveyors transportiert und handhabt die neue Lösung je nach Bauart auch erhebliche Lasten bis zu mehreren hundert Kilogramm. „Der Flex-Conveyor ist – wie alle AMI-Produkte – prozesssicher und wartungsfreundlich konstruiert. Die Fördertechnik entspricht außerdem allen relevanten Sicherheitsvorschriften einschließlich der neuen Maschinenrichtlinie. Sie muss nicht nachträglich mit Schutzvorrichtungen versehen werden, um eine größtmögliche Arbeitssicherheit des Personals zu gewährleisten“, betont Stefan Brenner.

Abgesehen von dieser Messeneuheit präsentiert AMI auf der LogiMAT sowohl Schwerlastfördertechnik in einer besonders flachen Bauhöhe, als auch verschiedene Exponate der manuellen Leichtfördertechnik wie Rollenbahnen, Kleingurtförderer, Z-Förderer und einen Lift als Etagenförderer. „Das breite Spektrum der Exponate aus dem Bereich Schwerfördertechnik und dem Bereich Leichtfördertechnik verdeutlicht auf einen Blick, dass es für jede Anforderung eine individuelle Lösung gibt“, erläutert Stefan Brenner von AMI. Das mittelständische, inhabergeführte Unternehmen aus dem Westerwald bietet seit mehr als 20 Jahren Planung, Konstruktion, Fertigung und Montage von Lager- und Fördertechnik aus einer Hand.


Download Text

Download Bild 1

Download Bild 2

Kategorien